Über

Dies ist das Newsblog des Sprachwissenschaftlichen Instituts an der Ruhr-Universität Bochum.

Kategorien

Publikationen
Vortragsreihe
Sonstiges

Archive

Links

Ruhr-Universität Bochum
Sprachwissenschaftliches Institut

Suche

Zeugs

Powered by PivotX - 2.3.11 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Vortrag von Eva Brein… | home | Vortrag von Hubert Ha… »

Neue Studienmöglichkeit für das Berufsziel Klinische Linguistik / Patholinguistik

Freitag, 24. Juni 2011. Aus der Kategorie 'Sonstiges'. Das Sprachwissenschaftliche Institut hat mit dem Bundesverband Klinische Linguistik e.V. (BKL) eine Rahmenvereinbarung zur postgradualen Ausbildung getroffen. Absolvent/inn/en der Bochumer Linguistik wird damit der Zugang zu einem klinisch-linguistischen Postgraduierten­praktikum erleichtert. --
Viele Studierende der Linguistik interessieren sich für das Berufsfeld Klinische Linguistik bzw. Patholinguistik. Es gibt allerdings nur drei Universitäten in Deutschland, die den stark nachgefragten Studiengang Klinische Linguistik bzw. Patholinguistik anbieten. Eine Alternative zum Studium der Klinischen Linguistik ist das Studium der Linguistik, Psycholinguistik oder Phonetik in Verbindung mit einem klinisch-linguistischen Postgraduierten­praktikum ('LiP-Jahr'), das in der Regel an einer neurologischen Rehabilitationsklinik absolviert wird. Dieser Ausbildungsweg wird vom Bundesverband Klinische Linguistik e.V. angeboten. Der BKL entscheidet normalerweise im Einzelfall, ob ein/e Absolvent/in eines einschlägigen Studiengangs zu einem LiP-Jahr zugelassen wird.

Das Sprachwissenschaftliche Institut hat nun mit dem BKL eine Vereinbarung getroffen, um die Zulassung zum LiP-Jahr für Absolvent/inn/en, die in Bochum einen B.A. in Linguistik (2-Fach) und einen M.A. in Linguistik (1-Fach) studiert haben, zu vereinfachen. Absolvent/inn/en aus Bochum werden auf Antrag ohne weitere Prüfung zum LiP-Jahr zugelassen, sofern ihre Studienverläufe gewisse Bedingungen erfüllen. Diese Bedingungen sind sind in einer Rahmenvereinbarung zwischen dem Sprachwissenschaftlichen Institut und dem BKL festgehalten.

Absolvent/inn/en der Bochumer Linguistik sind nach dem erfolgreich absolvierten LiP-Jahr berechtigt, die Berufsbezeichnung Klinische/r Linguist/in (BKL) zu führen und können als Klinische/r Linguist/in in Kliniken und sprachtherapeutischen Praxen arbeiten.

Alle Informationen zur Rahmenvereinbarung mit dem BKL finden Sie unter
http://www.linguistics.rub.de/studium/lip.shtml