Über

Dies ist das Newsblog des Sprachwissenschaftlichen Instituts an der Ruhr-Universität Bochum.

Kategorien

Publikationen
Vortragsreihe
Sonstiges

Archive

Links

Ruhr-Universität Bochum
Sprachwissenschaftliches Institut

Suche

Zeugs

Powered by PivotX - 2.3.11 
XML-Feed (RSS 1.0) 
XML: Atom Feed 

« Vortrag von Varada Ko… | home | Vortrag von Harald Ha… »

Vortrag von Daniel Hole am Dienstag, 21.04.2015 (16:00 Uhr - GB 3/159)

Donnerstag, 09. April 2015. Aus der Kategorie 'Vortragsreihe'. Das Sprachwissenschaftliche Institut lädt ein zum Vortrag von

Daniel Hole (Universität Stuttgart)

Beobachtungen zu engl. -self und dt. selbst bei Pronomina in Argumentpositionen


In diesem Vortrag vergleiche ich deutsche und englische Pronomina in Argumentpositionen, die durch -self bzw. selbst erweitert sind. Deutsch und Englisch unterscheiden sich in diesem Bereich stark. Neben den beobachteten Unterschieden - das Englische macht -self zum morphologischen Bestandteil des kanonischen Reflexivums, das Deutsche nicht - lassen sich aber auch Ähnlichkeiten nachweisen. So kann man für das Englische und das Deutsche Verwendungen im Sinne der Identitätsfunktion nachweisen, und beide Sprachen verwenden self/selbst-Formen in bestimmten Positionen, um Perspektivierung/Logophorizität anzuzeigen. Die englischen Beobachtungen gehen auf Hole (2002) zurück, die Beobachtungen zum Deutschen sind neu.