Informationen für B.A.-Absolventen

Linguistik studieren Sie in Bochum in der Masterphase entweder im 1-Fach- oder im 2-Fach-Modell. Wenn Sie Ihren B.A. oder einen anderen Abschluss, der zum Besuch der Masterphase qualifiziert, nicht in Bochum gemacht haben, sollten Sie sich möglichst frühzeitig mit der Fachberatung (siehe unten) in Verbindung setzen.

Grundsätzlich gelten die folgenden Formalia.

M.A.-Phase des Studiums

Zur Master-Phase im Fach Linguistik wird zugelassen, wer zuvor die B.A.-Prüfung oder eine vergleichbare Abschlussprüfung an einer Universität im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes (HRG) bestanden hat, wobei Linguistik ein Schwerpunkt des Bachelor-Studiums gewesen sein muss. Wenn Linguistik nicht eines der B.A.-Fächer war, dann ist die Zulassung u.U. gar nicht oder nur unter Auflagen möglich. Bitte wenden Sie sich an die Studienberatung.

Die Zulassung erfordert grundsätzlich, dass der B.A.- Studiengang in den linguistischen Anteilen zumindest mit der Note 2,3 (gut) abgeschlossen wurde.

Studierende, die über einen B.A.-Abschluss mit mindestens 6 Semestern (3 Jahren) Regelstudienzeit an einer Hochschule außerhalb des Geltungsbereichs des HRG verfügen, werden zur M.A.-Phase zugelassen, wenn die Gleichwertigkeit des Studienabschlusses festgestellt wird. Die Zulassung kann dabei noch die erfolgreiche Absolvierung von Modulen der B.A.-Phase zur Pflicht machen. Spezifische Angaben sind bei der Studienberatung erhältlich.

Das obligatorische Beratungsgespräch

Vor Aufnahme des M.A.-Studiums müssen Studierende gemäß GPO ein obligatorisches Beratungsgespräch mit mindestens einem/r Professor/in des Sprachwissenschaftlichen Instituts führen. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich auf das Beratungsgespräch gut vorbereiten und sich bereits vorab gründlich mit den Anforderungen des Masterstudiums auseinandersetzen. Dies gilt insbesondere für die Themenwahl Ihres Forschungsprojekts.

Berufsziel Klinische/r Linguist/in (BKL)

Bitte beachten Sie, dass die Erlangung einer Zulassung zum LiP-Jahr ein vollständig in Bochum absolviertes BA- und MA-Studium der Linguistik voraussetzt (siehe dazu die Vereinbarung des Sprachwissenschaftlichen Instituts mit dem BKL). Studierenden, die nur den Master in Bochum absolvieren bzw. absolviert haben, kann das kommentierte Transcript of Records, das Voraussetzung für die Zulassung zum LiP-Jahr ist, nicht ausgestellt werden.

Studienberatung und Mentorenprogramm

Den Studierenden wird auch für die Masterphase dringend empfohlen, sich regelmäßig bei Aufbau und Durchführung des Studiums von Lehrenden, insbesondere von den Professoren und dem Fachberater, beraten zu lassen, sowie an den angebotenen Orientierungsveranstaltungen teilzunehmen. Im Mentoringprogramm des Instituts wird jede/r Master-Studierende von einer Professorin oder einem Professor betreut.

Lehrveranstaltungen

Im Studienführer des Sprachwissenschaftlichen Instituts finden sich Informationen zu den derzeit angebotenen Lehrveranstaltungen, die auch einen ersten Eindruck davon vermitteln sollen, was während des Studiums an Inhalten zu erwarten ist.

Wie geht es weiter?

Wenn Sie sich für ein Linguistik-Studium in Bochum interessieren, können Sie bei diesen Anlaufstellen weitere Informationen erhalten:

Bei der Fachberatung:
beratung@linguistics.rub.de

Vom Fachschaftsrat:
fachschaft@linguistics.rub.de